Kostenlose Kreditkarte finden – Tipps & Tricks

Warum viel Zeit verlieren? Wir haben für Sie besten Kreditkarten mit und ohne Girokonto analysiert

» TOP-3 Kreditkarten ohne Girokonto
» TOP-3 Kreditkarten mit Girokonto
» Alle Kreditkarten im Überblick

Eine Kreditkarte muss heutzutage nicht mehr teuer sein. Viele kostenlose Kreditkarten am Markt bieten immer bessere Leistungen, weil die Konkurrenz groß ist und der Kunde im Fokus steht. Wo es die beste kostenlose Kreditkarte gibt und ob es sich dabei auch wirklich um eine gebührenfreie Kreditkarte handelt bzw. worauf Verbraucher achten sollten, erklären wir auf dieser Seite.

Inhaltsverzeichnis KreditkarteKostenlos.net

  1. Kreditkartenvergleich TOP-3 Kreditkarten
  2. Warum man vor dem Kreditkartenantrag vergleichen sollte
  3. Kostenlose Kreditkarte – Ganze ohne Gebühren?
  4. Hohe Sollzinsen bei Ratenzahlungen
  5. Fazit: Kostenlose Kreditkarten sind nicht immer gebührenfrei

Unsere TOP-3 der Kategorie “Kostenlose Kreditkarten”

TOP-3 der Kategorie “Kostenlose Kreditkarte ohne Girokonto”

Barclaycard Visa

Testbericht »
Zur Bank »

  • +++ 25 Euro Startguthaben +++
  • Extrem gute Konditionen
  • Testsieger Kreditkarte 2017/2018
  • Barclaycard Visa Kreditkarte
  • Kein neues Girokonto notwendig – Ideale Ergänzung
  • Ist und bleibt kostenlos (keine Kartengebühr)
  • Bequeme Rückzahlung innerhalb von 2 Monaten
  • Höchste Sicherheitsstandards und Notfallschutz
  • Weltweit kostenlos Bargeld abheben
  • Weltweit kostenlos bezahlen in allen Währungen
  • Weltweite Akzeptanz der VISA Kreditkarte
  • Bis zu drei Partnerkarten ebenfalls kostenlos
  • Ratenzahlung jederzeit möglich (min. 50 Euro pro Monat)
  • Überweisungen aufs Konto aus dem Kreditrahmen möglich
Advanzia MasterCard Gold

Testbericht »
Zur Bank »

  • Wird in vielen Fällen genehmigt
  • Die goldene MasterCard der Advanzia Bank
  • Kein neues Girokonto notwendig – Ideale Ergänzung
  • Ist und bleibt kostenlos (keine Kartengebühr)
  • Bequeme Rückzahlung innerhalb von 7 Wochen
  • Weltweit kostenlos Bargeld abheben
  • Weltweit kostenlos bezahlen in allen Währungen
  • Weltweite Akzeptanz der MasterCard
  • Ratenzahlung jederzeit möglich (min. 30 Euro pro Monat)
  • Kreditrahmen wird relativ schnell erhöht
Hanseatic GenialCard

Testbericht »
Zur Bank »

  • 30 Euro Startguthaben
  • Hanseatic Bank GenialCard VISA-Kreditkarte
  • Ist und bleibt kostenlos (keine Kartengebühr)
  • Bequeme Rückzahlung innerhalb von 4 Wochen
  • Sie haben die Wahl: 100% oder Teilrückzahlungen
  • Geringe Zinsen bei Inanspruchnahme der Teilzahlung
  • Sie erfahren in Echtzeit ob die Kreditkarte genehmigt ist
  • Bis zu 2.500 Euro Kreditrahmen – sofort
  • Sparen Sie in über 300 Online-Shops bares Geld
  • Wird in Fremdwährung bezahlt fallen 1,75% Gebühren an

TOP-3 der Kategorie “Kostenlose Kreditkarte mit Girokonto”

DKB Cash Visa Card

Testbericht »
Zur Bank »

  • Sehr beliebte Kreditkarten / Girokonto-Kombination
  • Ist und bleibt kostenlos (keine Kartengebühr)
  • Bequeme Rückzahlung innerhalb von 4 Wochen
  • Weltweit überall kostenlos Bargeld abheben*
  • Höchste Sicherheitsstandards und Notfallschutz
  • Weltweite Akzeptanz der VISA Kreditkarte
  • Partnerkarte ebenfalls dauerhaft beitragsfrei
  • Weltweit in allen Währungen kostenlos bezahlen*
  • Keine Ratenzahlung möglich (4 Wochen zinsfreies Zahlungsziel)
  • Attraktive Guthabenverzinsung bis zu 0,20% p.a.
  • Sehr günstiger Dispo-Kredit: Nur 6,9% Zinsen p.a.*

*Diese Leistungen gelten für Aktivkunden mit min. 700 Euro monatlichem Geldeingang

ING DiBa VISA Card

Testbericht »
Zur Bank »

  • Sehr beliebte Kreditkarten / Girokonto-Kombination
  • Ist und bleibt kostenlos (keine Kartengebühr)
  • Debit-Card: Zeitnahe Abrechnung der Umsätze
  • Inklusive kostenloser Girocard + Partnerkarte
  • Kostenlos Bargeld abheben in der EURO-Zone*
  • Weltweite Akzeptanz der VISA Kreditkarte
  • Partnerkarte ebenfalls dauerhaft beitragsfrei
  • Wird in Fremdwährung bezahlt fallen 1,75% Gebühren an
  • Keine Ratenzahlung möglich (Debit-Card)
  • Sehr günstiger Dispo-Kredit: Nur 6,99% Zinsen p.a.

*Mit der Visa Card. Abhebungen in Fremdwährungen kosten 1,75% Gebühren

Norisbank MasterCard

Testbericht »
Zur Bank »

  • Mehrfach ausgezeichnet: Beste Girokonto 2017
  • Sehr beliebte Kreditkarten / Girokonto-Kombination
  • Ist und bleibt kostenlos (keine Kartengebühr)
  • Charge-Card: Monatliche Abrechnung der Umsätze
  • Inklusive kostenloser Maestro-Card (EC-Karte)
  • Weltweit kostenlos Bargeld abheben*
  • Weltweite Akzeptanz der MasterCard Kreditkarte
  • Wird in Fremdwährung bezahlt fallen 1,75% Gebühren an
  • Keine Ratenzahlung möglich (Charge-Card)
  • Sehr günstiger Dispo-Kredit: Nur 6,50% Zinsen p.a.
  • Tochter der Deutschen Bank: Bareinzahlungen möglich

* Mit der Maestro-Card in Deutschland und im Ausland mit der MasterCard

Vor der Beantragung Kreditkarten vergleichen

Wer eine kostenfreie Kreditkarte nutzen möchte, muss sich darauf einstellen, dass er die Abwicklung ausschließlich online abwickeln muss. Bei klassischen Filialbanken sind kostenlose Angebot eher die Ausnahme. Doch für die meisten Verbraucher dürfte es mittlerweile keine Herausforderung darstellen, eine Kreditkarte im Internet abzuschließen.

Da die individuellen Ansprüche und Wünsche an eine Kreditkarte sehr verschieden sein können, sollten Verbraucher unbedingt vorher einen online Kreditkarten Vergleich durchführen. Dort können innerhalb weniger Minuten fast sämtliche Angebote einfach und schnell miteinander verglichen werden. Außerdem hat der Nutzer dabei eine hervorragende Möglichkeit, die Stärken und Schwächen der einzelnen Angebote auf einen Blick zu sehen.

Mit oder ohne Girokonto?

Häufig gibt es bei einer kostenlosen Kreditkarte eine Bedingung: Sie ist an ein – meist ebenfalls kostenloses – Girokonto gebunden. Direktbanken bieten häufig gebührenfreie Girokonten an, bei denen eine gebührenfreie Kreditkarte mit enthalten ist. Typische kostenfreie Girokonten inklusive gebührenfreier Kreditkarte sind: ING DiBa, Consorsbank oder comdirect. Sehr häufig wird auch das Kombiangebot der DKB Visa Card gewählt. Was sind einige der Vor- und Nachteile bei einer kostenfreien Kreditkarte in Verbindung mit einem Girokonto?

kostenfreie Kreditkarte mit Girokonto
In der Kategorie “kostenfreie Kreditkarte mit Girokonto” wird das Angebot der DKB sehr häufig gewählt.

Vorteile

  • Kostenfreies Girokonto/Verrechnungskonto inklusive
  • Häufig gebührenfreier Zugang zu Bargeld
  • Teilweise mit Bonusprogramm

Nachteile

  • In der Regel keine Ratenzahlung möglich
  • Keine Versicherungsleistungen auf der Kreditkarte
  • Wer kein neues Girokonto braucht, müsste extra eines abschließen

In der Regel sind Kreditkarten in Verbindung mit einem Girokonto nur auf das Nötigste ausgerichtet: Bezahlen und Geld abheben. Zusatzleistungen, wie Versicherungen oder Zahlung in Raten, sind meist nicht gegeben. Wer daher auf der Suche nach einer Kreditkarte mit Ratenzahlung ist, sollte sich bei anderen Anbietern umschauen. Doch auch hier gibt es kostenfreie Angebote.

Kostenlose Kreditkarte: Gebühren meist trotzdem vorhanden

Banken verschenken kein Geld. Es gibt zwar kostenfreie Kreditkarten, dennoch müssen auch diese Anbieter irgendwie Geld damit verdienen. Das tun sie beispielsweise dadurch, indem sie für jede Zahlung, die der Verbraucher mit der Kreditkarte durchführt, eine Gebühr vom Händler erhält. Damit kann die Bank dann auch die Kreditkarte gebührenfrei anbieten.

Verbraucher sollten daher auch auf mehr oder weniger versteckte Gebühren achten. Hier einige Bereiche, in denen trotzdem noch Zusatzkosten anfallen könnten:

  • Kreditkarte nur im ersten Jahr kostenfrei
  • Auszahlungen am Geldautomat sind (zum Teil) gebührenpflichtig
  • Partnerkarten sind nicht kostenfrei
  • Fremdwährungsentgelt
  • Diverse Dienstleistungen werden bepreist
  • Sollzinsen bei Ratenzahlung
  • Kostenpflichtige optionale Zusatzleistungen

Nicht bei jeder Kreditkarte fallen sämtliche o.g. Gebühren an, es handelt sich hier nur um Beispiele. Sie spielen auch nicht für jeden Nutzer eine Rolle. Weit verbreitet ist beispielsweise die Fremdwährungsgebühr. Diese fällt immer dann an, wenn der Kreditkarteninhaber in einer Fremdwährung bezahlt, unabhängig davon, ob es sich dabei um eine Abhebung am Geldautomaten handelt oder um eine bargeldlose Zahlung.

Hohe Zinsen bei Ratenzahlung

Bei einigen kostenlosen Kreditkarten können Verbraucher die getätigten Umsätze auch in monatlichen Raten begleichen. Häufig sind diese Angebote unabhängig von einem Girokonto. Sollte sich der Nutzer für eine Ratenzahlung entscheiden, fallen im Gegenzug natürlich auch Sollzinsen an. Diese werden Taggenau abgerechnet. Für die Kreditkartengesellschaften sind Ratenzahler die lukrativsten Kunden. Ein Blick auf die Sollzinsen zeigt, dass diese meist sogar deutlich höher wie Dispozinsen liegen. Wird die Teilzahlung nicht in Anspruch genommen, dann fallen auch keine Zinsen an. Unsere Empfehlung bei diesen Kreditkarten ist die Barclaycard Visa. Diese ist gebührenfrei und dort gibt es für den Start auch gleich 50 Euro geschenkt.

kostenlose kreditkarten
Kostenlose Kreditkarten gibt’s unter anderembei  Barclaycard. Die Vorteile liegen auf der Hand: Kein neues Girokonto notwendig, Zahlung in Raten möglich & 25,-€ gratis.

An dieser Stelle noch ein Hinweis: Die Sollzinsen für Ratenzahlung liegen häufig zwischen 14 und 18 Prozent p.a. Hier wird schnell ersichtlich, dass eine langfristige Nutzung des Kreditrahmens teuer werden kann. Verbraucher sollten daher diese Option nur wählen, wenn der Kreditrahmen zügig wieder ausgeglichen werden kann oder es sich nur um geringe Beträge handelt.

Optionale Zusatzleistungen

In Verbindung mit Ratenzahlung gibt es häufig optionale Versicherungen, die der Karteninhaber abschließen kann, wie zum Beispiel die Restschuldversicherung. Diese versichert gegen unverschuldete Arbeitslosigkeit, Arbeitsunfähigkeit und Tod. Sollte einer dieser 3 Fälle eintreten, werden die ausstehenden Kreditkartenabrechnungen von der Versicherung übernommen. Die Kosten belaufen sich im Schnitt auf circa 0,90% des offenen Monatssaldos. Ob diese Versicherung sinnvoll ist, muss im Einzelfall geprüft werden. In der Regel sollten Verbraucher Abstand nehmen von solchen Zusatzleistungen, da es diese – separat abgeschlossen – preiswerter gibt.

Weitere Zusatzleistungen

Manchmal sind auch weitere Versicherungen integriert, wie eine Auslandsreisekrankenversicherung, Reiserücktrittskostenversicherung, Mietwagenversicherung usw. Allerdings kosten diese Versicherungen dem Kreditkartenanbieter Geld. Daher gibt es nur weniger Banken, die eine kostenlose Kreditkarte mit Zusatzversicherungen anbieten. Eine kostenfreie goldene Kreditkarte ist beispielsweise die Advanzia MasterCard Gold. Sie beinhaltet neben der Möglichkeit der Ratenzahlung auch diverse Zusatzversicherungen.

kostenfreie kreditkarte
Die Advanzia Mastercard Gold ist eine echte kostenfreie Kreditkarte mit Zusatzversicherungen. Achtung: Die Sollzinsen bei Ratenzahlung sind extrem hoch!

Fazit: Kostenlose Kreditkarten keine Seltenheit

Eine kostenlose Kreditkarte ist heute keine Ausnahme mehr, solange der Verbraucher bereit ist, die Beantragung und Kontoführung online durchzuführen. Meist sind gebührenfreie Kreditkarten in Verbindung mit einem kostenfreien Girokonto erhältlich. Wer sowieso auf der Suche nach einer neuen Bankverbindung ist, könnte damit sehr gut beraten sein. Vor allem, da häufig auch eine kostenfreie Bargeldversorgung gewährleistet ist.

Verbraucher die auf der Suche nach einer kostenfreien Kreditkarte mit Ratenzahlung sind, werden bei anderen Anbietern fündig. Hier sollte allerdings einkalkuliert werden, dass bei Teilzahlung Sollzinsen anfallen, die im Schnitt zwischen 14 und 18 Prozent p.a. liegen.

Fakt ist auch: Wer eine kostenlose Kreditkarte möchte, muss damit rechnen, dass diese auch nur mit einer Basisausstattung geliefert wird. Zusatzleistungen sind dann entweder nicht vorhanden oder müssen bezahlt werden. Allerdings benötigt nicht jeder Verbraucher Zusatzleistungen, viele sind mit den Grundfunktionen zufrieden. Doch da die Ansprüche an eine Kreditkarte sehr individuell sind, sollte zuvor ein Kreditkarten Vergleich durchgeführt werden. So kann das für einen beste Angebot schnell und einfach gefunden werden.

Übersicht über mögliche Gebühren

Wir haben für Sie verschiedene kostenlose Kreditkarten unter die Lupe genommen und möchten dem Verbraucher somit einen schnellen Überblick über die Angebote der Banken in Deutschland offerieren. Die Konditionen der Karten variieren zwischen den Banken teilweise stark, deshalb ist es sehr wichtig, die Angebote alle Anbieter auch selbst bewerten zu können. Die Ratgeber erklärt die wichtigsten Eigenschaften von Kreditkarten und macht deutlich, dass auch bei einer kostenlosen Kreditkarte Gebühren z.B. für das Abheben anfallen können. Alle Anbieter verzichten zwar auf eine Jahresgebühr und deshalb spricht man von “kostenlose Kreditkarte” bzw. “kostenfreie Kreditkarte”, andere Leistungen können aber durchaus Gebühren verursachen wie beispielsweise wenn das Karten-Limit als Kredit genutzt und in Raten zurückbezahlt wird.

Jahresgebühr

Wir vergleichen fast ausschließlich Angebote von Banken ohne Jahresgebühr. Eine Kreditkarte sollte in Deutschland keine Gebühr verursachen, wenn sie nicht genutzt wird. Eine Jahresgebühr wird jährlich berechnet und fällt unabhängig von der Nutzung der Kreditkarte an. Viele Anbieter verzichten in Deutschland auf die Berechnung einer Jahresgebühr. So genannte Prepaid Kreditkarte ohne echtes Kreditlimit, werden selten ohne Jahresgebühr ausgestellt. Genauso verhält sich mit einer Kreditkarte ohne Schufa.

Fremdwährungsgebühr

Wer eine Kreditkarte oder girocard (häufig noch als “EC-Karte” bezeichnet) vom Konto im Ausland einsetzt und in diesem Land der Euro nicht die offizielle Währung ist, muss mit einer Gebühr für den so genannten Fremdwährungseinsatz rechnen. Diese Gebühr beträgt in der Regel zwischen 1,50% – 2,00% vom Umsatz und kann sowohl beim Abheben am Automaten als auch beim Zahlen in Geschäften anfallen. Diese Gebühr wird natürlich nicht berechnet, wenn die Transaktion in Euro abgerechnet wird. Typische Länder in Europa wo diese Gebühr anfällt sind England, Norwegen oder die Schweiz. Es gibt jedoch auch kostenlose Kreditkarten, bei denen kein Auslandseinsatzentgelt anfällt. Dazu gehört beispielsweise die bereits erwähnte Advanzia Mastercard Gold.

kreditkarte kostenlos
Mit dem Angebot der comdirect weltweit kostenlos Geld abheben (ohne Fremdwährungsgebühr). In der Eurozone mit der girocard und weltweit mit der kostenfreien Kreditkarte.

Gebühr für die Nutzung am Geldautomaten

Bevor Sie eine Kreditkarte bestellen sollte die voraussichtliche Nutzung der Karte möglichst gut geklärt sein. Einige Karten können für das Abheben von Bargeld auf der ganzen Welt eingesetzt werden, ohne dass dafür eine Gebühr anfällt, wie z.B. die VISA-Card von der DKB oder die New Visa von Barclaycard – zwei kostenlose Kreditkarten aus unserem Vergleich. Andere Banken berechnen für Bargeldverfügungen eine Gebühr in fixer oder umsatzabhängiger Höhe. Wer die Kreditkarte im Urlaub und im Ausland einsetzen will, sollte genau darauf achten, ob und welche Gebühr für eine Transaktion am Geldautomat anfällt. Diese Gebühr muss jedoch vor Abschluss der Transaktion kommuniziert werden, damit der Nutzer die Transaktion noch rechtzeitig abbrechen kann.

Weiterführendes zum Thema Kreditkarte kostenlos

Im Folgenden möchten wir Ihnen einige weiterführende Informationen rund um das Thema kostenlose Kreditkarten geben. Wie bereits erläutert, bedeutet eine Gratis Kreditkarte lediglich, dass dauerhaft keine jährliche Gebühr für die Kreditkarte berechnet wird, wie es viele Banken auch 2014 immer noch tun. Eine Kreditkarte kann zwar völlig kostenlos sein, dies kommt jedoch immer auf die Art und Weise der Nutzung des Inhabers an.

Jahresgebühr für die Kreditkarte

Wir präsentieren Ihnen auf Kreditkartekostenlos.net in der Top-3 Übersicht fünf kostenlose Kreditkarten für die keine jährliche Gebühr anfällt. Andere Banken und Sparkassen berechnen häufig eine Jahresgebühr die zwischen 19 und 99 Euro liegen kann. Ein Vergleich online hilft schnell dabei, diese Gebühren zu vermeiden. Die jährliche Kartengebühr wird unabhängig davon berechnet, ob die Kreditkarte eingesetzt wurde oder nicht. Achten Sie daher unbedingt darauf, sofern Sie auf die Vorteile von exklusiven Kreditkarten wie z.B. Versicherungsleistungen verzichten können, dass keine Jahresgebühr berechnet wird.

Ist der Einsatz im Ausland gebührenfrei?

Die Nutzung einer kostenlosen Kreditkarte im Ausland kann durchaus Gebühren verursachen. Bevor Sie eine Kreditkarte beantragen sollten Sie darauf achten, ob die Bank kostenlose Bargeldverfügungen im In- bzw. Ausland ermöglicht. Einige Angebote der Banken ermöglichen es, weltweit kostenfrei Bargeld abzuheben. Sofern eine Gebühr berechnet wird, kann diese entweder pauschal oder umsatzabhängig berechnet werden. Neben dem Bargeldbezug sind mit der Kreditkarte auch Kartenzahlungen an Terminals auf der ganzen Welt möglich. Kein anderes Zahlungsmittel verfügt ob eine derart hohe Akzeptanz wie die Kreditkarten von MasterCard und VISA. Sofern die Transaktion in Euro erfolgt, fallen bei nahezu allen Banken keine Gebühren an. Dies gilt selbstverständlich für alle Länder in Europäischen Union, wo der Euro offizielles Zahlungsmittel ist. Wird die Transaktion hingegen in einer Fremdwährung durchgeführt, fällt dafür eine Gebühr an, die so genannte Fremdwährungsgebühr. Diese beträgt je nach Bank zwischen 1,50 und 2,00% vom jeweiligen Umsatz. Die Fremdwährungsgebühr wird auch in Ländern wie z.B. Großbritannien berechnet, obwohl es Mitglied der EU ist.

Kreditkarte mit oder ohne Girokonto?

Eine kostenlose Kreditkarte kann mit oder ohne Girokonto beantragt werden und beide Varianten bieten Vorteile für den Nutzer. Wer auf der Suche nach einer Kreditkarte ist, möchte nicht zwangsläufig ein neues bzw. zweites Girokonto eröffnen. Es gibt jedoch sehr Angebote für ein Konto mit Kreditkarte und das macht es für den Interessenten grundsätzlich komplizierter. Viele Banken bieten ein Online-Konto ohne Kontoführungsgebühr an. Das bedeutet, höhere Gebühren sind kein Argument gegen das neue Girokonto. Die Kombination aus Kreditkarte und Girokonto beweist sich in der Praxis als sehr vorteilhaft. So z.B. das DKB Girokonto DKB Cash mit kostenloser Kontoführung und einer kostenlosen VISA-Kreditkarte. Bereits über 1 Millionen Kunden zählt die Deutsche Kreditbank (DKB) für das Konto DKB Cash und auch 2014 ist das Interesse ungebrochen. Wer sich trotz aller Vorteile gegen eine Kreditkarte mit Girokonto entscheidet, hat in der Regel zwei Möglichkeiten den offenen Saldo zu begleichen. Entweder wird der offene Betrag direkt vom bestehenden Konto abgebucht (Regelfall) oder selbstständig per Überweisung beglichen (selten). Egal für was sich entscheiden, achten Sie darauf, dass die Kreditkarte gratis ist und falls ein Girokonto eröffnet wird, auch dafür keine regelmäßige Gebühr verlangt wird.