Visa gegen weitere Sicherheitsvorkehrungen beim Online-Einkauf

Die European Banking Authority (EBA) will demnächst neue Vorschriften für den Einkauf mit Kreditkarten im Internet veröffentlichen. Doch weitere Sicherheitsabfragen würden dazu führen, dass viele Kunden Einkäufe abbrechen, meint der Kreditkartenanbieter Visa.

Das Kreditkartenunternehmen Visa ist gegen eine Bemühung der EBA, eine stärkere Authentifizierung von Online Käufern einzufordern. Davon soll jeder Online Einkauf mit Kreditkarte ab 10 Euro betroffen sein.



Weniger Verkäufe mehr Frustration

Visa weist in einem offiziellen Statement darauf hin, dass wenn englische Kunden beim Check-Out etwa eine weitere PIN eingeben müssten, rund 50 Prozent der Kunden den Vorgang abbrechen würden. Da ändert auch eine kostenlose Kreditkarte nichts daran. Aus einer europaweiten Befragung von Kreditkarteninhaber wurden diese Ergebnisse ermittelt.
Mit der Einführung von SCA (stronger customer authentification) würden unter anderem auch Express-Check-Out Optionen bei Beträgen ab 10 Euro wegfallen, warnt das Kreditkartenunternehmen. Diese Form des Check-Out wird europaweit bei der Hälfte aller Online-Einkäufe genutzt, fügt Visa hinzu. Außerdem werden Einkäufe in internationalen Online-Shops gefährdet sein, wenn sich die Betreiber nicht an die neuen europäischen Sicherheitsrichtlinien halten.

Leitender Angestellter für Risiko-Management bei Visa, Peter Bayley meint, es gebe keine Beweise dafür, dass diese Unannehmlichkeiten das Betrugsrisiko eindämmen würden. Auch die Firma für Authentifizierungslösungen NuData teilt diese Aussage. Peter Bayley fügt hinzu, dass bei Visa derzeit pro 100 Euro weniger als 5 Cent Betrügern zum Opfer fallen.

Wann kommt SCA?

Die EPA hat am 12. Januar 2017 den erweiterten Sicherheitsstandard veröffentlicht. Die verpflichtenden Aufforderungen gehen aus den von der EU-Kommission erstellten Payment-Service- Richtlinien hervor und gelten auch für Deutschland. Allerdings sind diese noch nicht vollständig umgesetzt.



Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*